Die Künstler

Das Kulturreferat hat in seiner über 50jährigen Geschichte eine Vielzahl von Orchestern, Kammermusikensembles, Solistinnen und Solisten nach Tübingen eingeladen. Beinahe 5000 Konzerte wurden organisiert, im Festsaal der Universität (Abonnementkonzerte seit 1959) seit 1963 in Bebenhausen und im Silchersaal des Tübinger Museums.

Das Programm ist abwechslungsreich. So stehen auf jedem Spielplan mindestens ein großes Sinfonieorchester, ein Liederabend, ein Récital und mehrerer Kammermusikensembles.

Namhafte Musiker und Musiker/Innen waren (oft mehrmals) zu Gast.

Hier eine kleine Auswahl:

Klavier:
Martha Argerich, Grigory Sokolov (10x), Mikhail Pletnev (3x) Andrei Gavrilov (7x), Lilya Zilberstein, Svjatoslav Richter (2x), Alfred Brendel, Bruno Leonardo Gelber (7x), Arturo Benedetti-Michelangeli, Krystian Zimmermann (2x)

Violine:
Anne-Sophie Mutter, Gidon Kremer (4x), Frank Peter Zimmermann (2x), Josef Suk

Cello:
Mischa Maisky (2x), Pieter Wispelwey (3x), Natalia Gutman (3x)

Gitarre:
Pepe Romero (4x), Eliot Fisk&

Klarinette:
Sabine Meyer (5x), Sharon Kam

Trompete:
Ludwig Güttler , Maurice André (7x)

Flöte:
Emmanuel Pahud (3x), James Galway (4x)

Liederabend:
Margaret Price/Graham Johnson, Christoph Prégardien/Andreas Staier, Sybilla Rubens/Irwin Gage, Peter Schreier (8x)

Klaviertrio:
Beaux Arts Trio (10x), Trio Fontenay (5x), Trio di Trieste (6x)

Streichquartett:
Fine Arts Quartet (2x), Alban Berg Quartett (2x), Borodin Quartett (5x), Tokyo String Quartet, Guarneri Quartett (4x), Juilliard String Quartet, Janácek-Quartett (4x), Melos-Quartett (9x), Prazak Quartett, Rosamunde Quartett

Kammerorchester:
Prager Kammerorchester (9x), Stuttgarter Kammerorchester (2x), Tübinger Kammerorchester

Sinfonieorchester:
BBC-Orchester, Academy of St.Martin-in-the-Fields (4x) Radiosinfonieorchester des SWR (30x), SWF-Orchester Baden-Baden (29x)

Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf der Förderung lokaler Ensembles. So musizieren beispielsweise die Sinfonietta Tübingen oder das Concerto Tübingen regelmäßig im Festsaal und in Bebenhausen. Des weiteren haben junge Talente aus der Region die Möglichkeit, in der Reihe "Podium junger Künstler" zu konzertieren.