Das Sommerrefektorium des Klosters Bebenhausen

In den Monaten Juni, Juli und August veranstalten das Kulturreferat der Universität Tübingen, die Museumsgesellschaft Tübingen e.V. und die Stadt Tübingen gemeinsam jeweils samstags acht Konzerte mit hochkarätigen Solisten und Kammermusikensembles im Sommerrefektorium des Klosters Bebenhausen.

Das Zisterzienserkloster in Bebenhausen, dessen Bau Ende des 12. Jahrhunderts begonnen wurde, ist mit seiner schönen Lage in den Wiesen und Wäldern des Naturparks Schönbuch und mit seiner kunstvollen Architektur eines der beliebtesten Ausflugsziele in der Region um Tübingen.

1335 entstand das zweischiffige Sommerrefektorium als herausragendes Zeugnis südwestdeutscher Architektur des 14. Jahrhunderts. In diesem 400 Zuschauer fassenden Saal finden seit über 50 Jahren unsere Sommerkonzerte statt.
Nicht nur wegen der filigranen Architektur des Fächergewölbes und der an der Laubwerkornamentik des 15. Jahrhunderts orientierten reichen Deckenmalerei, sondern auch wegen seiner hellen freundlichen Atmosphäre und seiner guten Akustik ist das Sommerrefektorium ein hervorragender Konzertsaal.

Weitere Informationen zum Kloster Bebenhausen erhalten Sie hier.

Adresse:
Kloster Bebenhausen - Sommerrefektorium
Im Schloss 1
72074 Tübingen-Bebenhausen


Routenanzeige

 
z.B. Stuttgart, Rotebühlstraße 15